Was sind AOC-Kabel?

Active Optical Cable (AOC) haben gegenüber DAC eine höhere Reichweite, sind flexibler und leichter als normale Cat.5/6 Kupferkabel. In den Steckerverbindungen von AOC werden elektrische Signale in optische umgewandeln. Diese optischen Impulse werden über eine Monomode- oder Multimodefaser übertragen. Am Leitungsende wird das optische Signal wieder in ein elektrisches umgewandelt. Heirbei handelt es sich um eine Duplex-Datenverbindung für die bidirektionale Kommunikation. Die überbrückbare Entfernung beträgt im Regelfall etwa 100 bis 200 Meter. Je nach Ausführung besteht ein AOC für QSFP-Module aus bis zu vier Lanes, über die die Signale vollduplex übertragen werden können. Bei CXP-Modulen werden wiederum zwölf Transmit- und zwölf Receive-Kanäle über ein AOC realisiert. AOC bietet gegenüber herkömmlichen optischen Modulen deutliche Kostenvorteile. Die Kabel sind elektrisch konform mit InfiniBand FDR / QDR / DDR, Ethernet (10, 40, 56, 100 Gbit/s) und eine Reihe anderer Protokolle.